+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 2.205 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 24.9.2021) +++
Home News Schusswaffenbesitz wird Grundrecht in Tschechien

Schusswaffenbesitz wird Grundrecht in Tschechien

Kathrin-Fuehres © Kathrin Führes
Kathrin Führes
am
Mittwoch, 28.07.2021 - 11:51
Langwaffen-aufgestellt © Cherries - stock.adobe.com
In Tschechien wird der Waffenbesitz künftig ein verfassungsmäßiges Grundrecht sein.

In Tschechien ist der Schusswaffenbesitz wohl künftig ein verfassungsmäßiges Grundrecht. Der Senat billigte nun mit einer deutlichen Mehrheit eine entsprechende Änderung der Verfassung, berichtet „mdr.de“. Damit wehrt sich Tschechien gegen die Bemühung der EU, die den Waffenbesitz bzw. Erwerb nach den Terroranschlägen von Paris durch ein verschärftes EU-Waffenrecht erschweren will. Eine Petition dagegen hatten in Tschechien mehr als 100.000 Menschen unterschrieben.

900.000 legale Schusswaffen in Tschechien

In der Grundrechtcharta Tschechiens wird künftig stehen: „Das Recht, sein Leben oder das Leben eines anderen Menschen mit der Waffe zu verteidigen, ist unter den gesetzlichen Bedingungen garantiert.“ Derzeit soll es in dem EU-Mitgliedstaat, welcher 10,7 Millionen Einwohner hat, bereits 900.000 legale Schusswaffen geben. Die Tendenz sei steigend, so „mdr.de“. Der tschechische Präsident Milos Zeman müsse den Beschluss noch unterzeichnen, jedoch gelte seine Unterschrift als sicher.


Kommentieren Sie