+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 94 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 27.10.2020) +++
Home News „Schüsse“ gemeldet – Kuriose Erklärung für Geräusche

„Schüsse“ gemeldet – Kuriose Erklärung für Geräusche

Hochsitz-im-Wald © Christian Schwier - stock.adobe.com
Für die vermeintlichen Schüsse gab es eine kuriose Erklärung.

In Baden Liebenstein (Thüringen) alarmierte ein Anrufer die Polizei. Wie die Beamten in einer Pressemitteilung erklärten, gab der besorgte Bürger an, dass er immer wieder Schüsse in der Umgebung hören würde. Die Polizei durchstreifte daraufhin das genannte Gebiet.

Dort konnte dann schnell die Ursache festgestellt werden. Entgegen der Befürchtungen wurde nicht geschossen, dennoch waren Jäger für den Lärm verantwortlich. Wie die Polizei weiter mitteilt, wurde in dem Bereich ein Hochsitz gebaut und dafür eine Nagelpistole genutzt. Diese verursachte Geräusche, die sich wie Schüsse anhörten. Der Anwohner konnte daraufhin beruhigt werden.


Kommentieren Sie