Home News Schlimmer Trend

Schlimmer Trend

Bockjagd: Künftig bis Dezember? Foto: Werner Nagel © Werner Nagel

Die neue Durchführungsverordnung zum Jagdgesetz Brandenburgs, für dieses Frühjahr angekündigt, hält gut informierten Quellen zufolge einige unliebsame Überraschungen für die Jägerschaft bereit. So soll dem Vernehmen nach die Jagdzeit auf den Rehbock bis Ende Dezember verlängert werden. Der Abschussplan für Rehwild soll generell als Mindestplan festgesetzt werden, heißt es.
Die Erfahrung des "Hatzfeld-Projekts" mit der Verlängerung der Bockjagdzeit, wonach bei gleichbleibender Rehwildstrecke der Bockanteil steigt und damit ein Anwachsen des Bestandes vorbestimmt ist, bleibt offensichtlich unberücksichtigt. Ebenso wenig wird die Auswertung gegenwärtig laufender ähnlicher Projekte in drei Oberförstereien des Landesbetriebs Forst Brandenburg ("Zielorientierte Jagd im Wald") abgewartet.
red