Home News Schadenersatz für Verbiss

Schadenersatz für Verbiss

am
Freitag, 10.01.2014 - 01:00
Verbissschäden im Wald: Zahlen die Jäger in Zukunft die Zeche? Foto: Bettina Diercks © Bettina Diercks

Das Landeskompetenzzentrum Forst in Eberswalde (LFE) hat auf Nachfrage von jagderleben bestätigt, dass es vom zuständigen Ministerium und von der Obersten Jagdbehörde mit der Umsetzung beauftragt wurde. „Da alles noch in der Anfangsphase ist, können wir noch keine detaillierten Aussagen zu diesem Richtwerk machen“, sagt Jan Engel, Pressesprecher des LFE. Es soll aber wohl ab Mitte des Jahres einen webbasierten Leitfaden für Waldbesitzer geben, nach dem sich die Betroffenen richten können.
Während Waldbauernverbände diesen Schritt begrüßen, lösen die Überlegungen bei Jägern schon jetzt Kopfschütteln aus. Sie vermuten, dass sich für viele Reviere keine Pächter mehr finden könnten. Zudem stellen sie sich die Frage, wie Jäger Wildschäden während der Schonzeiten verhindern sollen oder dann, wenn der Abschussplan bereits erfüllt ist.
BS