+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 91 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 23.10.2020) +++
Home News Sauen warten auf Hunde

Sauen warten auf Hunde

am
Samstag, 14.03.2015 - 13:00
Mit einem Viehanhänger wurden die Frischlinge zum Gatter gebracht. Foto: H. Kappenberger © H. Kappenberger
Mit einem Viehanhänger wurden die Frischlinge zum Gatter gebracht. Foto: H. Kappenberger

Während in der Fränkischen Schweiz die Schwarzkittel nun regelmäßig auf die Läufe gebracht werden, zogen am Mittwoch in Bayerns zweiter Trainingsanlage bei Fahrnbach (Kreis Regen) vier Frischlinge in das Gatter ein. Voraussichtlich im Juni sollen die Jäger ihre vierbeinigen Jagdkameraden auf der etwa drei Hektar großen Anlage an das Schwarzwild gewöhnen können, erklärte Gattermeister Helmut Kappenberger gegenüber der Redaktion.
Am Sonntag wurde das erste Schwarzwildübungsgatter in Aufseß feierlich eröffnet. Auch BJV-Präsident Prof. Dr. Jürgen Vocke war vor Ort. Das Gatter solle Vorbild für weitere Trainingsanlagen sein. „Dies ist eine wichtige Hilfe für die erfolgreiche Jagd auf Wildschweine“, so das Oberhaupt des Bayerischen Jagdverbandes. Am Montag, den 9. März, absolvierten sechs Hunde erste Übungseinheiten. Die Nachfrage sei sehr gut, so der Gattermeister Georg Hostalka: „Wir haben bereits etwa 170 Anmeldungen. Nun müssen die Jäger nicht mehr wie bisher auf andere Bundesländer ausweichen.“
MH