Home News Sauen verwüsten Insel

Sauen verwüsten Insel

Schwarzkittel raubten den Insel-Rindern die Weidemöglichkeit. Foto: dpa © dpa

Die Insel Bischofswarder ist unbewohnt, liegt im Großen Plöner See in Schleswig-Holstein. Bisher nahm kaum jemand Notiz von dem etwa 500 Meter langen und bis zu 250 Meter breiten Eiland. Nur ein Biobauer, der das Land gepachtet hat, bringt dort alljährlich seine West-Highland-Rinder auf die Weiden. Doch in diesem Jahr erlebte er eine böse Überraschung: Schwarzwild hatte die Weideflächen durchgepflügt. Das einige Hektar große Eiland muss nun umbrochen und gewalzt werden, anschließend ist dort neues Gras anzusäen.
Seit 20 Jahren nutzt derLandwirt die Insel, um dort seine Rinder in den Sommermonaten weiden zu lassen. Daraus wird in dieser Saison nun nichts. Vermutlich kam die Rotte Sauen im Winter über den damals zugefrorenen See. Die Kosten für die Rekultivierung sind noch nicht absehbar. Denn Geräte wie Trecker oder Walze müssen mit einem Boot übergesetzt werden. BHA