Home News Sachsen: Meinungsaustausch

Sachsen: Meinungsaustausch

Der LJV Sachsen bewirtet seine Gäste mit Wildschwein vom Spieß. Foto: LJV Sachsen © Landesjagdverband Sachsen


Imstilvollen Ambientevon "Adams" Gasthof in Moritzburg trafen sich sächsische Politiker, Entscheidungsträger und Vertreter des Landesjagdverbandes Sachsen, des Landesverbandes Sächsischer Angler und des Sächsischen Landesfischereiverbandes, um über das Erreichte und die Zukunft der durch die benannten Verbände vertretenen nachhaltigen Landnutzungen in Sachsen zu sprechen.
Als Gäste dieses "Parlamentarischen Abends" konnten der Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Frank Kupfer, der Staatsminister für Justiz und Europa, Dr. Jürgen Martens, und der kulturpolitische Sprecher der FDP-Bundestagfraktion, Reiner Deutschmann begrüßt werden. Ebenfalls angereist waren die 1. Vizepräsidentin des Sächsischen Landtages, Andrea Dombois (CDU) und Thomas Jurk (SPD), Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt und Landwirtschaft.
Insgesamt nutzten 30 Parlamentarier der Landtagsfraktionen der CDU, der FDP, der SPD und Die Linke die Gelegenheit, mit den Verbandsvertretern ins Gespräch zu kommen. Im Mittelpunkt der Gespräche standen u. a. die bevorstehende notwendige Novellierung des Sächsischen Landesjagdgesetzes und Berichte über die aktuellen Arbeitsschwerpunkte der vertretenen Verbände.
Auch diekommunale Ebene warbei diesem Meinungsaustauschvertreten; Neben demLandrat des Landkreises Meißen, Arndt Steinbach, auch Vertreter der Landkreise Bautzen, Erzgebirgskreis, Nordsachsen sowie Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Außerdemder Präsident des Landesamtes für Umwelt und Geologie, Norbert Eichkorn und der Geschäftsführer des Staatsbetriebes Sachsenforst, Prof. Dr. Hubert Braun.
Für die Ausrichtung des Abends sorgte in diesem Jahr der Landesjagdverband, als Verpflegung gab es Wildschweinvom Spieß, musikalisch umrahmt durch Hörnerklang.PM