Home News Ruhestörer steht unter Naturschutz

Ruhestörer steht unter Naturschutz

Eine Anwohnerin rief wegen mehrfacher Ruhestörung die Polizei (Symbolbild).


Die Polizei in Emmendingen (Baden-Württemberg) wurde um ein Uhr in der Nacht zum Sonntag, den 18. März zu einer Ruhestörung gerufen. Eine Anwohnerin hatte sich laut einer Pressemitteilung beschwert, dass bereits mehrere Nächte lang ein monotones Geräusch sie um den Schlaf bringe. Die Beamten gingen der Lärmquelle nach, und stellten fest, dass es sich bei dem Ruhestörer um einen Uhu handelte, so ein Sprecher der Polizei gegenüber der Redaktion.

Ein Uhu hielt sich nicht an die Nachtruhe und störte die Anwohner (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Ein Uhu hielt sich nicht an die Nachtruhe und störte die Anwohner (Symbolbild).

Auch die Anwohnerin war beruhigt

Als klar war, dass der Störenfried unter strengem Naturschutz steht, waren sich alle Beteiligten schnell einig, dass man ihn in Ruhe lassen sollte. Auch die Anwohnerin war nun beruhigt und erklärte, dass sie sich mit der Lärmbelästigung abfinden werde. PM


Sascha Bahlinger ist seit 2017 bei den dlv- Jagdmedien als Volontär tätig. Den Jagdschein hat er während des Studiums der Forstwissenschaft 2014 erworben.
Thumbnail