+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 2.909 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 6.12.2021) +++
Home News Reifen von Jägerauto manipuliert – Werk von Jagdgegnern?

Reifen von Jägerauto manipuliert – Werk von Jagdgegnern?

Leonie-Engels © Leonie-Engels
Leonie Engels
am
Samstag, 30.10.2021 - 16:38
Metallkralle-in-Auto © privat
Passgenau bohrte sich die Metallkralle in das Reifenprofil ein.

Am vergangenen Samstag haben Unbekannte im Revier Warsingsfehn bei Moormerland (Landkreis Leer, Niedersachsen) zwischen 16 Uhr und 19 Uhr eine Metallkralle auf den Hinterreifen eines dort geparkten Jagdautos arretiert. Als der Jäger nach dem Ansitz in sein Pkw stieg und den Sandweg bis zur angrenzenden Straße fuhr, bohrte sich diese Kralle in den Reifen.

„Nach gut 100 Metern bemerkte ich ein verändertes Fahrverhalten meines Autos. Bei genauerer Betrachtung sah ich den Übeltäter. Mein Reifen wurde komplett durchbohrt. Zum Glück fuhr ich zu diesem Zeitpunkt langsam, sodass keine Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer oder mich entstand“, erklärte der betroffene Jäger der Redaktion. Es wurde Anzeige gegen Unbekannt erstattet, die Polizei ermittelt.


Kommentieren Sie