+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 2.184 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 22.9.2021) +++
Home News Rehhäupter auf Hochsitz gefunden: Polizei fahndet nach Wilderern

Rehhäupter auf Hochsitz gefunden: Polizei fahndet nach Wilderern

Kathrin-Fuehres © Kathrin Führes
Kathrin Führes
am
Freitag, 27.08.2021 - 08:29
Hochsitz-im-Wald © Winfried Rusch - stock.adobe.com
Auf zwei Hochsitzen wurden abgetrennte Häupter von Rehböcken gefunden (Symbolbild).

Im Staatswald zwischen Irsch und Serring (Rheinland-Pfalz) haben Unbekannte drei abgetrennte Rehhäupter auf zwei Hochsitzen hinterlassen. Wie die Polizeiinspektion Saarburg berichtet, wurden die Häupter im Zeitraum von zwei Tagen, zwischen dem 20. und 22. August, im Forstamt Saarburg entdeckt. Nach Einschätzung des zuständigen Revierförsters seien die Böcke schon vor rund drei Wochen erlegt und die Häupter abgetrennt worden. Darauf würden entsprechende Verwesungsmerkmale hindeuten.

Ermittlungsverfahren wegen Jagdwilderei eingeleitet

Vom Rest der Rehböcke fehle jede Spur, so die Polizei. Auch gebe es keine Hinweise, wer die Häupter auf den Hochsitzen abgelegt habe. Vergleichbare Fälle seien in der Region nicht bekannt. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Jagdwilderei eingeleitet. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarburg unter der Telefonnummer 06581-91550 in Verbindung zu setzen.


Kommentieren Sie