+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 3.885 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 16.5.2022) +++
Home News Rehbock stürzt von Hausdach: Polizei rettet Wildtier

Rehbock stürzt von Hausdach: Polizei rettet Wildtier

Leonie-Engels © Leonie-Engels
Leonie Engels
am
Freitag, 22.04.2022 - 09:49
Rehbock © Polizeiinspektion Miltenberg
Der Rehbock konnte sich selbst nicht aus seiner Umgebung befreien.

Die Polizei in Unterfranken musste gegen 22:30 Uhr am vergangenen Dienstagabend in Stadtprozelten (LK Miltenberg, Bayern) einen Rehbock retten, welcher von einem Hausdach gestürzt ist und in einen Schacht zwischen zwei Häusern eingeklemmt wurde. Wie die Polizei der Redaktion bekannt gab, habe der Bewohner des Hauses das Tier gemeldet. Es habe sich auf seinem Dach „verirrt“ und sei abgerutscht und zwischen zwei Hauswänden gefangen.

Die Beamten konnten den Rehbock aus seiner misslichen Lage befreien, indem sie ihn zusammen an den Läufen durch ein Fenster in die Wohnung zogen. Dabei haben die Retter dem Wildtier eine Decke über das Haupt gelegt, um es zu beruhigen. Nach der Rettungsaktion wurde das Reh unverletzt am Mainufer in die Freiheit entlassen. Wie der Rehbock letztendlich auf das Haus gekommen war, ist unklar.


Kommentieren Sie