+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 2.205 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 24.9.2021) +++
Home News Reh mit Kleinkaliber beschossen Jäger muss es erlösen

Reh mit Kleinkaliber beschossen - Jäger muss es erlösen

Sascha Bahlinger © Kathrin Nüsse
Sascha Bahlinger
am
Sonntag, 04.04.2021 - 07:19
Schmalreh-austretend © Erich Marek
Das Reh musste von einem herbeigerufenen Jäger erlöst werden (Symbolbild).

Ein Jäger musste am 29.03.2021 bei Pavelsbach (Kreis Neumarkt in der Oberpfalz, Bayern)ein gewildertes Reh erlösen. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet, war das Tier auf einer Wiese gefunden worden. Es wies demnach zwei kleinkalibrige Schussverletzungen am Rücken auf.

Ein hinzugerufener Jäger erlegte das verletzte Stück. Das Geschlecht des Rehs konnte die Polizei auf Nachfrage der Redaktion nicht spezifizieren. Es wurden nun Ermittlungen wegen Jagdwilderei und Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet, wie die „Mittelbayerische“ berichtet. Die Polizei bittet um Hinweise auf den Schützen unter der Nummer 09181 48850.


Kommentieren Sie