Home News Reh-Hetzer beschlagnahmt

Reh-Hetzer beschlagnahmt

Der Hund wurde dabei beobachtet, wie er ein Reh hetzte (Symbolbild). Foto: Martin Otto © Martin Otto

Gegen 15 Uhr meldeten Spaziergänger, dass ein freilaufender Hund ein Reh im Stadtpark jagen würde. Dort angekommen haben die Ordnungshüter nur den 41-jährigen Besitzer des Mischlings angetroffen. Wie ein Polizeisprecher berichtet, sei der Mann von Beginn an sehr aggressiv und uneinsichtig aufgetreten. Unverblümt berichtete er den Polizisten, dass er regelmäßig seinen huskygroßen Rüden in dem Park auf Wildtiere hetzen würde.
Daraufhin machten sich die Beamten gemeinsam mit dem Halter auf die Suche nach dem Hund. Nach etwa zehn Minuten fanden sie ihn. Um eine weitere Gefährdung für unbeteiligte Personen und den Wildbestand im Stadtpark auszuschließen, wurde der Vierbeiner erst sichergestellt und später der Tierrettung übergeben. Jetzt befindet er sich in einem Tierheim. Der 41-Jährige sieht sich aufgrund mehrerer Verstöße einer Reihe von Anzeigen gegenüber, heißt es in einer Pressemitteilung zu dem Vorfall abschließend.
PM/BS