Home News Ramsauer stoppt Wiedervernetzung

Ramsauer stoppt Wiedervernetzung

am
Montag, 26.09.2011 - 18:48
Bundesminister Dr. Peter Ramsauer. Foto: BMVBS<p> © BMVBS

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat nach dem Bau von 18 Grünbrücken den Bausstopp für Querungshilfen angeordnet. Die weiteren 75 ursprünglich geplanten und im schwarz-gelben Koalitionsvertrag festgehaltenen Wiedervernetzungs-Projekte wurden somit vorerst gestrichen. Dies bestätigte jüngst Vera Moosmayer, Sprecherin des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, gegenüber jagderleben.de. Grund dafür seien die riesigen Haushaltslöcher des Verkehrsministeriums. Dem Etat fehlen rund zwei Milliarden Euro um einige der stark maroden Brücken für den ganz normalen Verkehrsbetrieb aufrecht zu halten, heißt es in Presseberichten. Auch eine schriftliche Bitte des Parteifreundes Jochen Borchert, ehemaliger Präsident des Deutschen Jagdschutzverbandes, wurde verneint. Auf die Anmerkung der genetischen Verarmung vieler Arten, antwortete man seitens Ministerium nur, dass diese Gefahr nicht größer werden könne als zuvor, da die aktuelle Haushaltslage kaum noch weitere Straßenbaumaßnahmen zuließe. BS