Home News Radfahrer attackiert Jäger

Radfahrer attackiert Jäger

am
Freitag, 08.05.2015 - 02:00
Im Bergischen Land hat ein Radler einen Jäger angegriffen. Foto: Seidemann © Seidemann
Im Bergischen Land hat ein Radler einen Jäger angegriffen. Foto: Seidemann

Der 78-jährige Jagdausübungsberechtigte war mit seinem Fahrzeug gegen 16.00 Uhr zwischen Dabringhausen und Burscheid (Wermelskirchen) unterwegs, wie die Polizei mitteilt. Dabei überholte er besagten Radler. Laut dem Jäger sei es dabei zu keiner gefährlichen Situation oder gar einer Berührung gekommen. Dennoch habe der Mann auf dem Fahrrad wild gestikuliert. Als der 78-Jährige kurze Zeit später aus seinem Auto heraus Rehe beobachtete, tauchte der Radfahrer wieder auf, riss dem Grünrock die Mütze vom Kopf und warf sie ins Feld. Als der Solinger seine Kopfbedeckung wiederholte, zog der Streitsüchtige den Autoschlüssel ab – auch dieser landete im Feld. Damit noch nicht genug, klaute er dem suchenden Jäger das Fernglas bevor er verschwand. Die Polizei ermittelt nun gegen diesen Mann. Er sei zwischen 65 und 70 Jahre alt, etwa 170 cm groß und von schlanker Statur. Weiter hat der vermutlich Deutsche eine Kappe sowie eine gelbe Regenjacke getragen und war mit einem Mountainbike unterwegs. Im Übrigen waren laut Polizei am Fahrzeug des Geschädigten keine Spuren zu finden, die auf eine Berührung schließen würden.
BS