+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 982 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 15.4.2021) +++
Home News Privater Waffenbesitz: Wie viele Schusswaffen gibt es in Deutschland?

Privater Waffenbesitz: Wie viele Schusswaffen gibt es in Deutschland?

Jagdwaffen-in-Reihe © Cherries - stock.adobe.com
In Deutschland soll es 5,4 Millionen Waffen in Privatbesitz geben.

Wie viele Waffen gibt es deutschen Haushalten? Dieser Frage sind Studierende des Masterstudiengangs Journalismus am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig nachgegangen. Die Anfrage bei den 541 Waffenbehörden in Deutschland ergab, dass sich 5,4 Millionen Waffen in Privatbesitz befinden. Auf dem Land gebe es verhältnismäßig mehr Waffen als in der Stadt und auch ein West-Ost-Gefälle sei erkennbar. Dass im Westen mehr Waffen in Privatbesitz sind, führen die Masterstudenten darauf zurück, dass der private Waffenbesitz zu DDR-Zeiten eingeschränkt war. Gleiches gilt auch für Berlin. Dort war auch im Westteil bis zum Mauerfall der Besitz von Schusswaffen untersagt. Vermutlich rührt es daher, dass die Menschen in der Bundeshauptstadt pro Kopf die wenigsten Waffen besitzen.

Meisten Waffen pro Kopf im Landkreis Lüchow-Dannenberg

Die meisten Schusswaffen pro Kopf gibt es im niedersächsischen Landkreis Lüchow-Dannenberg. Dort gibt es 190 Waffen pro 1.000 Einwohner. Auf ein ähnliches hohes Ergebnis kommt der Landkreis Südwestpfalz mit 186 Schusswaffen pro 1.000 Einwohner.

Die meisten Waffen pro Kopf gibt es in Rheinland-Pfalz, Bayern und dem Saarland. Ob es sich bei den Waffen in Deutschland um Jagdwaffen, Waffen von Sportschützen oder Sammlern handelt, konnte nicht herausgefunden werden.  

Die Forscher kritisieren, dass man den Weg über die örtlichen Waffenbehörden gehen musste, da das, für das Nationale Waffenregister zuständige, Bundesverwaltungsamt dem Recherche-Team die Auskunft verweigert habe. Auch bemängeln die Forscher, dass die Zahlen der Waffenbehörden zum Teil erheblich von den Zahlen der Innenministerien abweichen würden.


Kommentieren Sie