Home News Preis für Politiker

Preis für Politiker

am
Dienstag, 19.01.2016 - 01:10
FDP-Landtagsvizepräsident Wolfgang Greilich, Jägerchef Helmut Nickel und der umweltpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Heinz Lotz (v. l.). Foto: K. Röther © K. Röther
FDP-Landtagsvizepräsident Wolfgang Greilich, Jägerchef Helmut Nickel und der umweltpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Heinz Lotz (v. l.). Foto: K. Röther

Seit ersten Januar ist die Verordnung in Kraft getreten. Die neuen Jagd- und Schonzeiten werden am 1. April zu Beginn des neuen Jagdjahres wirksam. Über letztere gab es breite Diskussionen. Für Aufregung sorgte auch, „dass Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) gegen den Widerstand von SPD und FDP Prädatoren eine extrem lange Schonzeit zuerkannt hätte“, sagte der Vorsitzende der Jägervereinigung Oberhessen, Helmut Nickel bei der Preisverleihung. Als Dank für die Unterstützung und weil sie ein Herz für Feldhase und Rebhuhn gezeigt haben, zeichnete die Vereinigung jüngst den umweltpolitischen Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Heinz Lotz (SPD) und Landtagsvizepräsident Wolfgang Greilich (FDP) mit dem „Goldenen Mümmelmann“ aus. Lotz und Greilich hätten erkannt, dass Fressfeinde wie Fuchs, Waschbär, Marder und Krähen den Hasen-Bestand stark dezimierten und Änderungen der neuen Jagdverordnung gefordert, so die Begründung bei der Übergabe des Naturschutzpreises im Wiesbadener Landtag.
PM