+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 184 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 25.11.2020) +++
Home News Praxisnah das Waidwerk kennenlernen

Praxisnah das Waidwerk kennenlernen

am
Samstag, 21.03.2015 - 12:10
Gemeinsam mit allen Sinnen die Jagd erleben... Foto: Wentworth © Wentworth
Gemeinsam mit allen Sinnen die Jagd erleben... Foto: Wentworth

Wie können insbesondere junge Menschen für das Waidwerk als eigenständiges Kulturgut begeistert und ihnen die herausragende Stellung der Jagd in der Entwicklung der Menschheit vermittelt werden? Auf diese Fragen fanden Archäologen und Pädagogen vom Archäotechnischen Zentrum Welzow/Niederlausitz (ATZ) eine ungewöhnliche Antwort: Sie führen Schülerinnen und Schüler zu den Wurzeln der Jagd.
Dr. Hans Joachim Behnke, Leiter des ATZ, und seine Mitstreiter haben für Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 11 und 13 Jahren ein abenteuerreiches Ferienangebot entwickelt. Ziel ist es, den Heranwachsenden die Jagd praxisnah im Kontext der Menschheitsgeschichte zu vermitteln.
Mit diesem Ansatz, so Behnke, sollte es uns gelingen, Schüler auf den Pfad der Menschheitsgeschichte zu führen und die Jagd als typisches Aufgabenfeld aller Epochen seit der Steinzeit darzustellen. Während der Woche im „Lernort Wald und Feld“ wird auch das Waidwerk nicht zu kurz kommen. „Wir wollen Fährten lesen, in der Dämmerung Wild beobachten, Jagdwaffen und Fallen aus 10.000 Jahren ansehen, Speere werfen, Feuer machen sowie in der Natur campieren. Alles soll ein großes Abenteuer werden. Natürlich wollen wir dabei auch erleben, wie gut gegartes Wildbret damals schon schmeckte“, erklärt der Archäologe.
Interessierte werden gebeten sich an Dr. Hans Joachim Behnke, Leiter des ATZ, zu wenden. Email: Behnke@atz-welzow.de, Tel.: 035751 28225, Mobil: 0177 7610868.
LJV-BB/RJE
Link: Informationen zur Aktion "Gemeinsam Jagd erleben" finden Sie hier