Home News Praxisferne Vorschläge

Praxisferne Vorschläge


Trotz der Verschärfung des Waffengesetzes nach dem Amoklauf von Winnenden kommt von diversen Seiten die Forderung nach weiteren Verschärfungen.
Anlässlich der Landesversammlung der Jungen Union Bayern im November 2009 wurde vom JU-Bezirksverband Niederbayern ein Antrag „Maßnahmen gegen Amokläufe“ eingebracht. Dieser beinhaltet gegenüber Jägern zum Teil sehr drastische Verschärfungen (Begrenzung der Langwaffen auf vier, Wegfall der Kurzwaffenerlaubnis). Mit welchen Gedankenspielen sich die „Nachwuchspolitiker“ befassen, sollte man daher wissen. Der Antrag wurde von der Antragskommission an den Arbeitskreis Inneres und Recht zur Erstellung eines Gesamtkonzepts überwiesen. Ergebniss: Bisher unbekannt. JD

Hier der Antrag im vollen Wortlaut

Bild: Jäger beim Training mit der Kurzwaffe auf den "Annehmenden Keiler". In Zukunft nicht mehr möglich? (Foto: DW)