Home News Präsident gewinnt Vertrauensabstimmung

Präsident gewinnt Vertrauensabstimmung

Das neue Präsidium (v.l.): Beate Wolters, Peter Palm, Christiane Barth, Knut Falkenberg, Andrea Ende, Dr. Heinz Baacke, Peter Vogt, Angelika Freifrau von Fritsch und Dr. Axel Christian.  Foto: Christian Schätze © Christian Schätze

Am 30. April fand in Freital der 21. Landesjägertag des sächsischen Landesjagdverbandes statt. Dass dieser Landesjägertag ein ganz besonderer werden würde, stand bereits vor der Veranstaltung fest. Denn kurz zuvor waren drei Mitglieder des Präsidiums zurückgetreten unter ihnen der Schatzmeister und Vizepräsident Dr. Thomas Rincke. Als Gründe nannte eines der ehemaligen Präsidiumsmitglieder die finanzielle Lage des Verbandes, die hohen Ausgaben des Präsidenten (Fahrtkosten) sowie Falkenbergs Führungsstil.
Nachdem der Präsident zu den Vorwürfen Stellung bezogen hatte, stellte er die Vertrauensfrage. Dabei sprachen sich 92,6 Prozent der Delegierten für ihn aus. Außerdem wurde auf dem Jägertag über die Prämissen des Verbandes zur Novellierung des Sächsischen Landesjagdgesetzes beraten und abgestimmt. Sie bilden die Grundlagen für das Handeln des Präsidiums im kommenden Gesetzgebungsverfahren. Nach diesem Abstimmungsmarathon wurden drei neue Präsidiumsmitglieder gewählt. Die neue Vizepräsidentin heißt Angelika Freifrau von Fritsch, Christiane Barth wurde Schatzmeister. Peter Vogt ist künftig für das Resort Jägerausbildung zuständig. CS