Home News Polizist rettet Jagdhund vor dem Ertrinken

Polizist rettet Jagdhund vor dem Ertrinken

© Andrea Jaksch

In der Nähe von Gauting (Landkreis Starnberg) ist ein Polizist von einem Wehr aus in das Flüsschen Würm gesprungen, um eine Deutsch-Kurzhaar-Hündin vor dem Ertrinken zu retten. Das berichtete "merkur-online".
Die Besitzerin hatte mit ihrem Jagdhund eine Radtour entlang des Gewässers unternommen, als das Tier in Höhe des Wehrs ins Wasser sprang. Die Hündin geriet in die starke Strömung und schaffte es aus eigener Kraft nicht, zurück ans Ufer zu kommen. Immer wieder drückte die Strömung den Kopf des Hundes unter Wasser. Die Besitzerin rief den Notruf an, der zuerst am Ort des Geschehens eintreffende Polizist, Dieter Tauer (links im Bild), sprang ohne Zögern in die Fluten und zog das mittlerweile panische Tier an Land. Beide haben die Rettungsaktion gut überstanden. SE