Home News Polizei verhaftet Jäger-Puppe

Polizei verhaftet Jäger-Puppe

"Wilhelm der Zweite" auf der Leiter. Foto: NW © NW

Der Jagdausübungsberechtigte aus Espelkamp im Kreis Minden-Lübbeck (NRW) hatte die Attrappe seit geraumer Zeit auf einer Ansitzleiter postiert, um ungebetene Gäste von Naturschutzflächen fernzuhalten. „Wilhelm der Zweite“, wie die Puppe getauft wurde, war im Zuge einer Nahbereichsfahndung verhaftet worden, als die Polizei den Brand eines nahe gelegenen Bauernhofs untersuchte.
Wie die Regionalzeitung „Neue Westfälische“ berichtete, hatten die Ermittler nicht ausschließen können, dass die Puppe im Zusammenhang mit einer Straftat stehe und sie deshalb kriminaltechnisch untersucht. Da Wilhelm offenkundig unschuldig war, durfte sein Besitzer ihn wieder abholen und weiter einsetzen.
Ulrich Pfaff

Quelle: www.jagderleben.de