+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 71 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 20.10.2020) +++
Home News Polizei sucht Jagdgegner

Polizei sucht Jagdgegner

am
Freitag, 08.08.2014 - 11:09
Labiles Gemüt: Dieses Schild war offenbar der Auslöser der Attacke. Foto: BS © BS
Labiles Gemüt: Dieses Schild war offenbar der Auslöser der Attacke. Foto: BS

Am Dienstagabend saß der Jäger auf einem Hochsitz bei Hockenheim (Rhein-Neckar-Kreis) im “Hardtwald”. Von seiner Kanzel aus konnte der Grünrock beobachten, wie sich gegen 21 Uhr ein junger Mann seinem Fahrzeug näherte. Offenbar störte den Randalierer das an der Windschutzscheibe angebrachte Schild “Jagdaufsicht”, denn er trat mehrfach auf das Auto ein. Danach rief der Täter dem Jäger noch einige provozierende Worte, wie zum Beispiel “Mörder”, entgegen, ehe er sich unerkannt davon machte. Einschreiten konnte der Waidmann aufgrund der Entfernung nicht.
 Wie Polizeisprecher Michael Klump gegenüber jagderleben berichtete, entstand an dem Wagen ein Sachschaden von rund 1.500 Euro.
Doch auch wegen der Beleidigungen soll der Chaot belangt werden. Er wird wie folgt beschrieben: Mitte bis Ende 20 Jahre, etwa 1,80 Meter groß und sportlich. Des Weiteren trug er Radler-Kleidung sowie einen roten Rucksack. Wer sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Hockenheim unter der Telefonnummer 06205 28600 in Verbindung zu setzen.
BS