Home News Polizei erlöst Wolf

Polizei erlöst Wolf

Mit zwei Schuss musste die Polizei diesen Wolf erlösen.


Gegen 22:55 Uhr hatte ein Sprinter das Tier auf der Bundesautobahn 24 zwischen den Anschlussstellen Pritzwalk und Meyenburg erfasst. Der Wolf wurde durch die Kollision vom rechten Fahrstreifen in den Straßengraben geschleudert. Dort blieb er schwerverletzt liegen.

Die Ordnungshüter, die kurz darauf an der Unfallstelle eingetroffen waren, versuchten zuerst den Wolfsbeauftragten des Landesamts für Umwelt anzurufen. Da dieser aber nicht erreichbar war, entschlossen sie sich dem Tierschutz Folge zu leisten. Sie erlösten Isegrim mit zwei Schuss. Dieses Vorgehen sei nach einem Mitarbeiter der Polizeidirektion Nord Brandenburg so auch geschult worden.

Der Sprinter konnte seine Fahrt nach der Unfallaufnahme weiter fortsetzen. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von zirka 3.000 Euro. (PM)


Rasso Walch Der studierte Förster stammt aus einer traditionellen Jägerfamilie und hat seine Jägerprüfung bereits im Alter von 14 Jahren abgelegt.
Thumbnail