Home News Polizei bittet um Mithilfe

Polizei bittet um Mithilfe

Wer hat gesehen, wer dieses Reh<br>auf dem Feld ablegte? Foto: Polizei © Polizei

Am Montag, den 2. Januar 2012, entdeckte der Jagdpächter des Widderner Reviers ein totes Reh, das etwa zehn Meter neben einem asphaltierten Feldweg in einem Acker lag. Der Fundort ist mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht der Erlegungsort. Offenbar zog der Täter das Tier über eine drei Meter hohe Böschung hinweg auf ein Feld und legte es dort ab. Das Haupt der Ricke war am unteren Ansatz des Trägers abgeschnitten worden. Das Haupt und ein Teil der Decke um den Träger herum fehlten. Die vorhandenen Spuren zeigen eindeutig, dass das Haupt mit einem Werkzeug abgetrennt wurde. Tierfraß scheidet definitiv aus. Es wird angenommen, dass das Stück Rehwild am Vormittag des 02. Januar oder in der Nacht zuvor erlegt worden war und später am Auffindeort abgelegt wurde. Der genaue Fundort befindet sich im Grenzbereich zwischen den Revieren Widdern und Unterkessach. Personen denen in diesem Bereich verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Tel.Nr.: 06298/92000 mit der Polizei Möckmühl oder dem Arbeitsbereich Umwelt und Gewerbe der Wasserschutzpolizei Heilbronn, Tel.: 07131/104/2613 in Verbindung zu setzen. PM/BS