+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 3.213 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 21.1.2022) +++
Home News Jetzt doch: Pferd & Jagd und Grüne Woche abgesagt

Jetzt doch: Pferd & Jagd und Grüne Woche abgesagt

Kathrin Führes © Kathrin Führes
Kathrin Führes
am
Freitag, 26.11.2021 - 11:01
Messe © Suwatchai - stock.adobe.com
Die Pferd & Jagd und Grüne Woche werden nicht stattfinden.

Die Pferd & Jagd wird entgegen aller Hoffnungen nun doch nicht stattfinden. „Die dramatische Entwicklung der Pandemie macht es uns unmöglich, die Messe wie geplant zu veranstalten. Eine Entscheidung, die uns sehr schwer fiel, gerade weil wir alle sehr viel Herzblut und Hoffnung in die diesjährige Pferd & Jagd gelegt haben. Aber es ist für alle Beteiligten besser jetzt die Reißleine zu ziehen, als kurz vor der Messe", so Pferd & Jagd-Projektleiterin Katja Flügel.

Bis vor wenigen Tagen noch hatte die Deutsche Messe AG an der Pferd & Jagd festgehalten, in reduzierter Form und mit Hygienekonzept. Geplant war eine kleine Zahl der Aussteller von nur noch 300 anstatt der üblichen 1000, zudem sollte Maskenpflicht und 2G gelten.

Grüne Woche ebenfalls abgesagt

Auch die Grüne Woche in Berlin wird nicht stattfidnen. Angesichts der Wucht der zweiten Corona-Welle werde es im Januar und Februar keine Großveranstaltungen geben, teilte die Messe Berlin heute mit. Eigentlich sollte die Messe zehn Tage lang für Besucher öffnen, mit 2G-Modell, aber ohne Masken und Abstand.

„Die Internationale Grüne Woche lebt von den Begegnungen, vom Ausprobieren, Entdecken und Schmecken. Unter den gegebenen Voraussetzungen wie Masken und Abständen lassen sich die Erwartungen unserer Besucherinnen und Besucher an die Grüne Woche nicht erfüllen“, erklärte Messe-Projektleiter Lars Jaeger die Absage. Der Berliner Senat hatte am Dienstag beschlossen, 2G mit einer Maskenpflicht zu verknüpfen.


Kommentieren Sie