Home News Niederländischer Jäger erschießt bei Vollmond Golden Retriever

Niederländischer Jäger erschießt bei Vollmond Golden Retriever

Golden Retriever apportiert Fasan:<br> Eigentlich kaum mit Fuchs zu verwechseln.<p> © Uwe Klatt

Ein niederländischer Jagdgast hat auf einer Wiese bei Kempfeld einen weißen Golden Retriever erschossen, der mit seinem Halter gegen 23 Uhr unterwegs war. Der Jäger, der an einem Waldrand ansaß, versuchte sich zunächst zu verdrücken, als der Hundehalter nach seinem Tier sehen wolle. Der Jäger behauptete, dass er den Hund mit einem Fuchs verwechselt habe. Die Staatsanwalt prüft den Vorgang. Ursprünglich sollte lediglich ein langjähriger Jagdfreund aus Holland auf einem ihm zugewiesenen Hochstand ansitzen. Doch er hatte einen Jagdfreund mitgebracht, der sich eigenmächtig einen anderen Standort wählte. PB