Home News Neue Tiergattung entdeckt?

Neue Tiergattung entdeckt?

Friedlich eingeschlafen: Der Findel-Fuchs aus Bochum. Foto: Polizei Bochum © Polizei Bochum

Mit einem nicht alltäglichen Einsatz sah sich vergangene Woche die Polizei Bochum konfrontiert. Eine verunsicherte Passantin teilte den Ordnungshütern mit, dass sie an einer Bushaltestelle ein „undefinierbares Tier“ entdeckt habe. Die Frau ging von einer Hund-, Katze-, Marder- und Fuchs-Mischung aus, wie die Polizei mitteilte. Das hatten auch die Beamten so noch nicht erlebt und begaben sich pflichtbewusst zu dem Einsatzort. Dort angekommen waren sich auch die Polizisten nicht ganz klar darüber, um was für ein Tier es sich da handeln würde, spekulierten aber auf einen Jungmarder. Um es genauer ansprechen zu können wurde es mit auf die Polizeiwache genommen, wo sich herausstellte, dass das mittlerweile friedlich auf dem Arm einer Polizistin eingeschlafene Tier ein Fuchswelpe ist. Der junge Reineke soll jetzt in einer Wildtierauffangstation auf ein Leben in freier Wildbahn vorbereitet werden.
BS