Home News Naturwald mit Eichen entsteht bei Lüneburg

Naturwald mit Eichen entsteht bei Lüneburg

Eichen-Naturverjüngung. Foto: H.-J. Duderstaedt


Der NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) lässt derzeit eine landeseigene knapp 3,5 Hektar große Fläche für eine spätere Pflanzung von jungen Eichen herrichten. Bisher wachsen dort vor allem junge Kiefern und Faulbäume sowie Fichten und Douglasien, die bis Ende Februar entfernt werden sollen. Im Herbst werden dann die jungen Eichen gepflanzt.
Das Gelände am Rande des Naturschutz- und Natura 2000-Gebietes "Barnstedt-Melbecker Bach" liegt teilweise in der feuchten Niederung des Barnstedt-Melbecker Baches; dort finden sich Röhrichte und Erlen-Bruchwald. Zusammen mit einem alten Eichen-Mischwald auf dem angrenzenden Geesthang soll sich dieser Bereich in Zukunft ohne weiteres Eingreifen des Menschen entwickeln. PM