Home News NABU ehrt Jäger

NABU ehrt Jäger

Preisträger Herbert Tietjen, Astrid Brandtjen und NABU-Kreisverbands-<br>Vorsitzende Uwe Baumert (v.l.). Foto: Lutz Schadeck © Lutz Schadeck

Kürzlich ehrte der NABU-Kreisverband Bremervörde-Zeven eine Jägerin und einen Jäger für besondere Leistungen im Natur- und Umweltschutz. Seit mehreren Jahren setzen sich Astrid Brandtjen und Herbert Tietjen ehrenamtlich vor allem für die Umweltbildung ein. Brandtjen ist Obfrau für den Lernort Natur (Umweltbildungsinitiative des DJV), zertifizierte Landschaftsführerin und Unterstützerin der Heinrich-Benken-Schule in Selsingen. Tietjen entwickelte zusammen mit dem örtlichen Hegering das Konzept eines Infomobils, mit dem er die heimische Tierwelt seit 2004 erlebbar macht.
Uwe Baumert, Vorsitzender des NABU-Kreisverbandes, betont in einem Gespräch mit der Redaktion, wie wichtig die Zusammenarbeit mit der Jägerschaft sei: "Das Verhältnis zwischen NABU und Jägern liegt mir sehr am Herzen." Die Jäger seien nicht nur in einem anerkannten Naturschutzbund wie der NABU organisiert, sondern angesichts der wertvollen und "enormen ehrenamtlichen Arbeit" auch praktische Naturschützer und "Multiplikatoren der Umweltbildung", so Baumert. Helmut Dammann-Tamke, Prasident der Landesjägerschaft Niedersachsen, lobte die Entscheidung des Umweltverbandes. Es sei ein schönes und mutiges Signal, dass der Kreisverband die Arbeit von Jägern würdigt.
BS