+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 193 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 1.12.2020) +++
Home News Munitionsrückruf bei RWS

Munitionsrückruf bei RWS

am
Freitag, 01.08.2014 - 02:05
Vorsorglich und um Personen- und Waffenschäden vorzubeugen, rufen wir die betroffenen Patronen zurück: RWS® .243 Win. KS 6,2g – Fertigungszeichen 46MG – Artikelnummer: 211 6812. Foto: RUAG
© RUAG
Vorsorglich und um Personen- und Waffenschäden vorzubeugen, rufen wir die betroffenen Patronen zurück: RWS® .243 Win. KS 6,2g – Fertigungszeichen 46MG – Artikelnummer: 211 6812. Foto: RUAG

Hier die Pressemitteilung dazu: RWS® Büchsenpatronen sind sehr komplexe Munitionserzeugnisse, denen unsere größte Sorgfalt bei der Fertigung gilt. Leider können trotz permanenter Qualitätskontrollen im Ausnahmefall Fehler passieren. Es hat sich nun gezeigt, dass eine Teilmenge der verwendeten Pulvercharge nicht unseren hohen Anforderungen entsprochen hat. Bei Treibladungspulvern handelt es sich um organische Stoffe, deren Charakteristik speziell durch äußere Umstände beeinflusst werden kann. Bei dem oben genannten Fertigungszeichen ist dies geschehen. Somit kann es zu innenballistischen Störungen kommen, welche wir als verantwortungsvoller Markenartikel-Hersteller sehr ernst nehmen.
Bitte prüfen Sie Ihren Bestand an Patronen mit dem oben aufgeführten Fertigungszeichen und geben Sie die Patronen bei Ihrem Händler ab. Dort erhalten Sie selbstverständlich sofort kostenfreien Ersatz. Es ist nur das Fertigungszeichen 46MG im Kaliber .243 Win. betroffen – Sie finden es oben auf der Schachtel eingestanzt. Sollten Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, sich mit uns unter der Telefon-Nummer
+49 911 7930-202 in Verbindung zu setzen. Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Maßnahme und bedauern die für Sie entstehenden Unannehmlichkeiten außerordentlich.
<!-- /* Font Definitions */ @font-face {font-family:Arial; panose-1:2 11 6 4 2 2 2 2 2 4; mso-font-charset:0; mso-generic-font-family:auto; mso-font-pitch:variable; mso-font-signature:-536859905 -1073711037 9 0 511 0;} @font-face {font-family:"Cambria Math"; panose-1:2 4 5 3 5 4 6 3 2 4; mso-font-charset:0; mso-generic-font-family:auto; mso-font-pitch:variable; mso-font-signature:-536870145 1107305727 0 0 415 0;} /* Style Definitions */ p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal {mso-style-unhide:no; mso-style-qformat:yes; mso-style-parent:""; margin:0cm; margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:Arial; mso-fareast-font-family:"Times New Roman"; mso-bidi-font-family:"Times New Roman"; mso-fareast-language:DE-CH;} p.MsoHeader, li.MsoHeader, div.MsoHeader {mso-style-unhide:no; mso-style-link:"Kopfzeile Zeichen"; margin:0cm; margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; tab-stops:center 8.0cm right 16.0cm; font-size:10.0pt; font-family:Arial; mso-fareast-font-family:"Times New Roman"; mso-bidi-font-family:"Times New Roman"; mso-fareast-language:DE-CH;} p.MsoFooter, li.MsoFooter, div.MsoFooter {mso-style-unhide:no; mso-style-link:"Fußzeile Zeichen"; margin:0cm; margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; tab-stops:center 8.0cm right 16.0cm; font-size:10.0pt; font-family:Arial; mso-fareast-font-family:"Times New Roman"; mso-bidi-font-family:"Times New Roman"; mso-fareast-language:DE-CH;} span.KopfzeileZeichen {mso-style-name:"Kopfzeile Zeichen"; mso-style-unhide:no; mso-style-locked:yes; mso-style-link:Kopfzeile; font-family:Arial; mso-ascii-font-family:Arial; mso-hansi-font-family:Arial; mso-fareast-language:DE-CH;} span.FuzeileZeichen {mso-style-name:"Fußzeile Zeichen"; mso-style-unhide:no; mso-style-locked:yes; mso-style-link:Fußzeile; font-family:Arial; mso-ascii-font-family:Arial; mso-hansi-font-family:Arial; mso-fareast-language:DE-CH;} .MsoChpDefault {mso-style-type:export-only; mso-default-props:yes; font-size:10.0pt; mso-ansi-font-size:10.0pt; mso-bidi-font-size:10.0pt;} @page WordSection1 {size:595.3pt 841.9pt; margin:136.1pt 45.35pt 34.0pt 79.4pt; mso-header-margin:0cm; mso-footer-margin:34.0pt; mso-paper-source:1;} div.WordSection1 {page:WordSection1;}



PM