+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 185 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 27.11.2020) +++
Home News Motocrosser mit Schusswaffe erwischt – Sind es Wilderer?

Motocrosser mit Schusswaffe erwischt – Sind es Wilderer?

Eva Grun mit Drahthaar. © Laura Grun
Eva Grun
am
Montag, 24.08.2020 - 13:42
Motocross-Rad © PIPAT - stock.adobe.com
Die Jäger entdeckten zwei Motocross-Fahrer im Revier (Symbolbild).

Drei Jäger eines Reviers nahe Blankenheim (Kreis Euskirchen, Nordrhein-Westfalen) sind am vergangenen Donnerstag  gemeinsam auf Ansitz gewesen, als sie gegen 21.00 Uhr laute Motorengeräusche hörten. Laut Polizei verließen die Männer ihre Hochsitze und suchten nach der Ursache für die Geräusche.

Wenig später entdeckten sie zwei Unbekannte auf Motocross-Maschinen, die keine Kennzeichen besaßen. Die Waidmänner verfolgten die flüchtenden Motocrosser, bis sie bei einem Fahrer ein Gewehr entdeckten, so der polizeiliche Pressesprecher gegenüber der Redaktion. Daraufhin vergrößerten sie den Abstand und informierten die Polizei. Die Beamten sind derzeit ersten Hinweisen auf der Spur.

In der Vergangenheit bereits verendetes Wild aufgefunden

In der Vergangenheit habe man im Revier vermehrt verendetes Wild gefunden. Dabei habe es sich um Niederwild, wie Fuchs, Marder oder Hase gehandelt. Laut Pressesprecher der Polizei hätte man aber nicht bei jedem Tier einen eindeutigen Schuss feststellen können.


Kommentieren Sie