Home News Mensch-Hund Bestattungen bald in Hamburg möglich

Mensch-Hund Bestattungen bald in Hamburg möglich

Bestattung-Hund-Mensch © Bernd Schiffchen - stock.adobe.com
In Hamburg können sich Tierbesitzer künftig neben ihrem Vierbeiner bestatten lassen.

Für Hundeführer, die nach ihrem Ableben an der Seite ihres treuen Vierbeiners ihre letzte Ruhe finden wollen, hat Hamburg nun eine Möglichkeit geschaffen. Abgeordnete der Hamburgischen Bürgerschaft verabschiedeten ein dementsprechendes Gesetz. Nach dieser Regelung können künftig Flächen für Grabstätten ausgewiesen werden, auf denen eine Urne mit der Asche eines Haustieres dem Grab beigegeben werden kann.

Neben Hunde dürfen auch andere Kleintiere dort bestattet werden, größere Vierbeiner wie Pferde sind hingegen nicht erlaubt. Geplant sei zunächst ein bis zu einem Hektar großes Grabfeld, optisch abgegrenzt vom übrigen Friedhof. Bis zur Umsetzung könnte jedoch noch ein Jahr vergehen.


Kathrin Führes geboren in Lingen, Jagdschein seit 2014, hat nach dem Abitur Forstwissenschaft an der TU München studiert und ist nun seit 2015 bei der PIRSCH.
Thumbnail