Home News Mehr Sicherheit im Straßenverkehr

Mehr Sicherheit im Straßenverkehr

"Jäger schützen Autofahrer vor Wildwechsel", lautete kürzlich eine Schlagzeile in der Online-Ausgabe der Augsburger Allgemeinen. Der Hintergrund: Die Kreisgruppe Schwabmünchen im Bayerischen Jagdverband (BJV) hat zusammen mit elf Revierpächtern mehr als tausend halbkreisförmige Reflektoren angeschafft, die nun an besonders wildunfallträchtigen Strecken im südlichen Landkreis Augsburg angebracht werden. Die blau-weißen Rückstrahler (Foto: Dr. Dieter Bartsch) sollen das Wild davon abhalten, die Straße zu überqueren, wenn sich Fahrzeuge nähern.
Eine Maßnahme, die die Sicherheit im Straßenverkehr erhöht und damit der Allgemeinheit dient. Zudem ein Beispiel dafür, wie man gleichzeitig die Akzeptanz der Jägerschaft in der Öffentlichkeit erhöhen und das Wild schützen kann. Etliche Jägerschaften quer durch die Republik haben dies erkannt und ähnliche Aktionen gestartet. Nachahmung wünschenswert! Ein rechtlicher Hinweise: Das Anbringen von Wildwarnreflektoren im Straßenverkehr muss vorab mit der zuständigen Straßenbehörde abgesprochen werden. RJE