+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 103 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 28.10.2020) +++
Home News Mann gibt Munition bei Polizei ab – Anzeige kassiert

Mann gibt Munition bei Polizei ab – Anzeige kassiert

Kathrin-Fuehres © Kathrin Führes
Kathrin Führes
am
Sonntag, 23.02.2020 - 07:18
Kiste-mit-Munition © Philipimage - stock.adobe.com
Der Mann brachte seinen Fund zur Polizei und kassierte dafür eine Anzeige (Symbolbild).

Gut gemeint und doch falsch gemacht: Wie das Polizeipräsidium Ulm in einer Pressemitteilung berichtet, brachte am Dienstag ein Mann eine Schachtel Munition zum Polizeirevier Biberach. Der Mann hatte die erlaubnispflichtige Munition auf einem geerbten Grundstück gefunden. Wie die Polizei weiter mitteilt, seien die Beamten von Amts wegen dazu verpflichtet, gegen den Mann ein Strafverfahren einzuleiten.

Bei Fund immer die Polizei informieren

Der Transport von erlaubnispflichtiger Munition sei nur mit einer waffenrechtlichen Erlaubnis möglich. Bei Funden von Waffen und/ oder Munition sei immer die Polizei zu informieren. Diese würden dann die „betreffenden Gegenstände vor Ort sicherstellen“. Nur dann seien keine strafrechtlichen Konsequenzen zu befürchten.