Home News Lufthansa transportiert keine Jagdwaffen mehr nach Schottland

Lufthansa transportiert keine Jagdwaffen mehr nach Schottland

Lufthansa hat ein Waffenembargo für schottische Flugrouten erhoben. © pixabay.com

Lufthansa hat ein Waffenembargo für schottische Flugrouten erhoben.


Lufthansa hat ein Waffenembargo verhängt. Bereits vor einiger Zeit hat die Fluggesellschaft auf ihrer Homepage verkündet, dass Sport- und Jagdwaffen auf Flügen nach London Heathrow sowie auf Reisen zu den schottischen Flughäfen Aberdeen, Edinborough, Inverness und Glasgow nicht mitgenommen werden dürfen. 

Auf Nachfrage der Redaktion bei der britischen Botschaft sowie bei zwei der betroffenen Flughäfen gaben diese an, dass sich nichts geändert habe, sondern Lufthansa von sich aus die Beförderung eingestellt hat. Weiterhin fliege Lufthansa den Flughafen Inverness aktuell nicht an. Es handelt sich nach Angaben der Botschaft um eine kommerzielle und keine waffenrechtliche Entscheidung. Reisen mit Jagdwaffen über den Airport Heathrow seien bereits seit Jahren mit Problemen behaftet. Unklar blieb, warum dies nicht das gesamte Vereinigte Königreich Großbritannien betrifft, sondern nur Schottland.

Lufthansa und Regierung bemühen sich um Lösung

Auf Rückfrage entgegnete Lufthansa gegenüber der Redaktion, dass es in der Vergangenheit Probleme bei Fluggästen und Mitarbeitern auf dieser Strecke gegeben hätte. Es handle sich dabei um Kommunikations- und Logistikprobleme zwischen Fluggesellschaft, Flughäfen und Kooperationspartnern. Lufthansa bemühe sich derzeit darum, so schnell wie möglich eine Lösung zu finden, die einen reibungslosen Betriebsablauf für Fluggäste und Mitarbeiter auch auf diesen Strecken sicherstellt.

Personen mit den entsprechenden Genehmigungen können laut der britischen Botschaft selbstverständlich nach Schottland einreisen, nur eben nicht mit Lufthansa. Die schottische Regierung stehe mit der Fluggesellschaft in Kontakt, um diesen Sachverhalt klarzustellen. Aktuell erscheint das Waffenembargo laut Lufthansa dennoch indiskutabel. Dieses gilt sowohl für Reisen von Deutschland nach Schottland als auch umgekehrt. Flüge über den Flughafen Manchester (Nordwest-England) wären allerdings möglich. 

 

 

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version dieses Beitrags wurden geänderte Waffengesetze und Sicherheitsbestimmungen als Grund für das Embargo genannt. In Folge von weiteren Recherchen hat sich herausgestellt, dass die fraglichen Bestimmungen schon länger gültig sind. Deren Handhabung hat allerdings immer wieder zu Problemen geführt.


Hannah Reutter geboren in Stuttgart, in der Landwirtschaft aufgewachsen, Jägerin und Führerin von DD & Dackel, seit 2018 bei den dlv Jagdmedien als Volontärin tätig.
Thumbnail