Home News Luchs auf neuen Wegen

Luchs auf neuen Wegen

Der Luchs kehrte nur wenig später zu seinem Riss zurück. Foto: Jagd- und Fischereiverw. TG © Jagd- und Fischereiverw. TG
Der Luchs kehrte nur wenig später zu seinem Riss zurück. Foto: Jagd- und Fischereiverw. TG © Jagd- und Fischereiverw. TG

Der Luchs kehrte nur wenig später zu seinem Riss zurück. Foto: Jagd- und Fischereiverw. TG

Auf dem Seerücken in unmittelbarer Nähe zum Bodensee im Kanton Thurgau ist ein Luchs bestätigt worden. Auf einer Schafweide wurden zwei tote Schafe entdeckt, die von einem Luchs gerissen worden waren. Der Jagd- und Fischereiverwaltung gelang es mit einer Fotofalle, den Luchs fotografisch zu bestätigen.
Spezailisten haben das Bild genauer unter die Lupe genommen und konnten aufgrund der inidviduellen Balgzeichnung eindeutig den Luchs identifizieren: Er stammt aus dem Jura und ist knapp zwei Jahre alt. Auf welchen Wegen dieses Tier die Distanz von etwa 150 Kilometer Luftlinie bis ins Seerückengebiet zurückgelegt hat ist unbekannt. Wildbiologen gehen davon aus, dass die Wildkatze spätestens auf der Suche nach Artgenossen während der Ranz im Februar/März wieder abwandern wird. BHA/BS