Home News Luchs in Nationalpark ausgewildert

Luchs in Nationalpark ausgewildert

Foto: NP Kalkalpen © NP Kalkalpen

Ein erster schweizerischer Luchs ist in den oberösterreichischen Nationalpark Kalkalpen umgesiedelt worden. Es handelt sich dabei um die mit einem Sendehalsband ausgestattete Luchs-Katze "Freia" (Foto).
Weitere Luchsumsiedlungen sind geplant. Das schweizerische Bundesamt für Umwelt (BAFU) bewilligte für die Aktion den Fang von zwei Luchsweibchen und einem Luchsmännchen aus dem nördlichen Jura und den Nordwestalpen – Gebiete mit einer hohen Dichte an Luchsen. Das Ziel der Umsiedelung ist die Stützung des bestehenden Luchsbestandes in den Kalkalpen. Der nächste "Pinselohr" soll entweder im Herbst 2011 oder im Frühjahr 2012 freigelassen werden. PM/BHA