+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 556 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 23.1.2021) +++
Home News Leiter angesägt: Jäger stürzt vom Hochsitz

Leiter angesägt: Jäger stürzt vom Hochsitz

Kathrin-Fuehres © Kathrin Führes
Kathrin Führes
am
Dienstag, 12.01.2021 - 17:26
Hochsitz-Leiter-Schnee © ON-Photography - stock.adobe.com
Durch den Schnee waren die Beschädigungen an der Leiter kaum erkennbar (Symbolbild).

In einem Waldgebiet zwischen Neunkirchen und Wilnsdorf (Kreis Siegen-Wittgenstein/ Nordrhein-Westfalen) wurden zwei Hochsitze beschädigt. Wie die Polizei mitteilt, durchtrennten unbekannte Täter offenbar mit einer Motorsäge jeweils mehrere höhergelegene Trittsprossen der Kanzelleitern.

Durch den Schneefall waren die Beschädigungen an den Sprossen kaum zu erkennen. In einem Fall bemerkte ein Jagdpächter glücklicherweise noch rechtzeitig die Sabotage, sodass es zu keinem Unfall kam.

Im Nachbarrevier fielen die Beschädigungen nicht auf, sodass die Leitersprosse beim Aufstieg auf den Hochsitz brach und ein Jäger abstürzte. Wie die Polizei weiter mitteilt, erlitt der Jäger nach bisherigem Kenntnisstand dabei zum Glück keine gravierenden Verletzungen.

Polizei Siegen bittet um Hinweise

Man gehe derzeit davon aus, dass die Hochsitze zwischen dem 30.12.2020 und 9.1.2021 beschädigt wurden. Wie ein Sprecher der Polizei gegenüber der Redaktion mitteilt, seien ähnliche Fälle in der Region bislang nicht bekannt. Hinweise zu dem oder den Tätern nimmt die Polizei in Siegen unter der Telefonnummer 0271-70990 entgegen.


Kommentieren Sie