+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 103 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 28.10.2020) +++
Home News "Landschaft zum Anbeißen"

"Landschaft zum Anbeißen"

am
Samstag, 14.05.2011 - 02:05
Eröffneten die Ausstellung (v.l.): Kreuths Bürgermeister Josef Bierschneider,  Hans Leo (Vorstand der Naturkäserei) und Jakob Opperer, Präsident der Landesanstalt für Landwirtschaft.  Foto: CM © CM
Eröffneten die Ausstellung (v.l.): Kreuths Bürgermeister Josef Bierschneider, Hans Leo (Vorstand der Naturkäserei) und Jakob Opperer, Präsident der Landesanstalt für Landwirtschaft. Foto: CM

Bayerns Kulturlandschaft bietet nicht nur vielfältige Lebensräume für Wildtiere und Pflanzen sie kann auch vielfältig und geschmackvoll genutzt werden, so zum Beispiel in Form von knusprigen Wildpfanzerln oder Hirschgeschnetzeltem mit Schlehenbutter.
Jakob Opperer, Präsident der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft, die zusammen mit dem Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten die Ausstellung organisiert hat, fasste den Leitgedanken zusammen: "Bauern, Jäger und Förster haben gemeinsame Wurzeln und schöpfen Vielfalt aus der Natur. Wir wollen mit der Ausstellung auch die nicht ländlich geprägte Bevölkerung für die Schätze der Kulturlandschaft sensibilisieren."
Bis zum 31. Juli kann man in der Naturkäserei die Ausstellung besichtigen. Regelmäßig Montags und auf Vereinbarung führen Kräuterpädagoginnen durch den hauseigen Kräutergarten und die nahen Weißachau. Und im Biergarten der Naturkäserei wird nicht nur Milch ausgeschenkt! CM