Home News Krankenwagen kollidiert mit Hirsch

Krankenwagen kollidiert mit Hirsch

Der Hirsch überlebte den Zusammenstoß mit dem Rettungswagen nicht.


Wie die Polizei mitteilte, kam es am Freitag, 5. Januar gegen 9.20 Uhr zu einem Wildunfall zwischen einem Rettungswagen und einem Hirsch. Das Fahrzeug habe sich nach ihren Informationen auf der Bundesstraße 104 zwischen Weitendorf und Sternberg (Landkreis Ludwigslust-Parchim, Mecklenburg-Vorpommern) mit Blaulicht auf dem Weg zu einer Patientin befunden, so die Polizei weiter. Am Wagen sei ein erheblicher Schaden entstanden. Der Fahrer erlitt Schnittverletzungen an der Hand. Die Beifahrerin, eine Notärztin, erlitt einen leichten Schock. Der Hirsch überlebte den Zusammenstoß nicht. Die Straße musste zur Bergung gesperrt werden. PM

Wildunfälle sind ein Problem. Hoffnung auf Besserung macht die Wuidi-App, die in diesem Video vorgestellt wird.


Redaktion jagderleben Tagesaktuell, multimedial, fachlich kompetent – jagderleben.de versorgt täglich Jägerinnen und Jäger im deutschsprachigen Raum mit Neuigkeiten rund um die Themen Jagd und Natur.
Thumbnail