+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 3.885 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 16.5.2022) +++
Home News Krähen als Müllsammler: Stadt setzt auf tierische Helfer

Krähen als Müllsammler: Stadt setzt auf tierische Helfer

Kathrin Führes © Kathrin Führes
Kathrin Führes
am
Mittwoch, 09.02.2022 - 09:14
Nebelkraehe-mit-Muell © Cristi - stock.adobe.com
Auch andere Wildvögel sollen sich, nach Vorstellung der Stadtverwaltung, das Verhalten der dressierten Krähen abgucken.

Rund 1,9 Millionen Euro muss die schwedische Stadt Södertälje, südwestlich von Stockholm, jährlich für die Reinigung von Verkehrswegen und öffentlichen Plätzen ausgeben. Diese Kosten will man künftig deutlich senken – mit tierischer Unterstützung. Wie „geo.de“ berichtet, sollen dressierte Krähen Müll einsammeln – so der Plan der Stadtverwaltung.

Vögel werden mit Futter belohnt

Dabei sollen sich die Krähen vor allem des häufigsten Mülls in Södertälje annehmen: weggeworfenen Zigarettenstummeln. Mit einem Automaten, der für jeden eingeworfenen Zigarettenstummel oder anderer kleiner Müllstücke Futter ausgibt, werden die Vögel durch die Ausgabe einer Leckerei belohnt. Man erhofft sich, dass auch andere wilde Vögel sich das Verhalten der dressierten Krähen abschauen und so zur Reinigung der Stadt beitragen.

Noch in diesem Frühjahr soll ein Prototyp des Automaten aufgestellt werden. Die Stadt verspricht sich dadurch eine Einsparung bei der Straßenreinigung von rund zwei Cent pro Zigarettenstummel durch die gefiederten Helfer.


Kommentieren Sie