Home News Köpfe von Wildschweinen vor Turnhalle gefunden

Köpfe von Wildschweinen vor Turnhalle gefunden

<b>Wenn ein verludertes Stück gefunden wird, muss das umgehend dem Veterinäramt mitgeteilt und der Fundort nach weiteren Stücken abgesucht werden.</b> © CS

<b>Wenn ein verludertes Stück gefunden wird, muss das umgehend dem Veterinäramt mitgeteilt und der Fundort nach weiteren Stücken abgesucht werden.</b>


Die Polizei in Rostock (Mecklenburg-Vorpommern) wurde am 6. Dezember zu einem Haufen abtrennter Wildscheinköpfe im Stadtgebiet gerufen. Einer der Köpfe lag mitsamt Schwarte vor einer Sporthalle. Vier weitere wurden in unmittelbarer Nähe am Wegrand gefunden. Die Polizei verständigte die Tierrettung der Berufsfeuerwehr, die für den Abtransport der scheinbar fachmännisch abgeschärften Kadaverreste sorgte.

Entwarnung vom Veterinäramt

Das Büro des Oberbürgermeisters spricht von einem Fall illegaler Tierkörperbeseitigung. Wildursprungsmarken seien nicht vorhanden gewesen, daher ist die Herkunft der Tiere bisher unbekannt. Das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt ordnete die Untersuchung der Kadaver an. Wildkrankheiten wurden dabei keine nachgewiesen. Ein Sprecher der Stadt Rostock rief die Bevölkerung auf, entsprechende Funde bei der Feuerwehr oder direkt beim Veterinäramt zu melden. Die Polizei ermittelt nun gegen Unbekannt. CL


Christian Liehner Redaktionsvolontär bei den dlv-Jagdmedien. Aufgewachsen am Bodensee. Jagdschein während des Studiums der Politikwissenschaft und Geschichte in Freiburg.
Thumbnail