+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 1.338 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 18.6.2021) +++
Home News Kitz vermäht: Polizei ermittelt gegen Landwirt

Kitz vermäht: Polizei ermittelt gegen Landwirt

Kathrin-Fuehres © Kathrin Führes
Kathrin Führes
am
Montag, 31.05.2021 - 17:44
Rehkitz-vermaeht-bei-Wiesenmahd © Klaus Schulz - stock.adobe.com
Ein Rehkitz kam bei der Wiesenmahd zu Tode (Symbolbild).

In Dassel (Niedersachsen) wurde bei der Wiesenmahd ein Rehkitz getötet. Wie das Polizeikommissariat Einbeck mitteilt, mähte am Freitag ein 59-Jähriger eine landwirtschaftlich genutzt Wiese. Den Jagdausübungsberechtigten habe der Landwirt laut Polizei im Vorfeld nicht über die Mahd informiert, sodass dieser keine Möglichkeit hatte, die Fläche rechtzeitig abzusuchen.

Während der Mäharbeiten wurde schließlich ein in der Wiese liegendes Rehkitz vom Traktor und Mähwerk erfasst und tödlich verletzt. Der Jagdausübungsberechtigte konnte es nur noch entsorgen. Gegen den Verursacher leiteten die Beamten noch vor Ort ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ein.


Kommentieren Sie