Home News Keine Steuer für Jagdhunde

Keine Steuer für Jagdhunde

Dr. Wilhelm von Trott zu Solz. Foto: MW


"Jagdhunde gehören nur in die Hände von Jägerinnen und Jäger", verlangt Werner Horstkötter, JGHV-Präsident, denn nur diese würden "einem jahrzehntelangem Jagdtrieb" gerecht werden. Darüber hinaus plädiert er für eine Steuerbefreiung aller brauchbaren Vierbeiner. Nach Horstkötter kritisierte Festredner Dr. Wilhelm von Trott zu Solz vom CIC Deutschland die hessische Jagdverordnung. Wer aus besatzschonenden Gründen die Hasenjagd einschränke und zeitgleich die Jagd auf Reineke begrenze, habe keine Ahnung von der Ökologie. "Nicht jeder Hinz und Kunz sollte Jagdegsetze verändern können." Noch drastischer wurde er mit Blick auf Afrika, welche ökonomische Rolle Jagdreisen darstellen und wie abhängig die Bevölkerung vor Ort davon sei. "Wer den Jagdtoruismus tötet, tötet die Menschen in den Regionen Afrikas."
Der Chef der Jägerinnen und Jäger in NRW, Ralph Müller-Schallenberg, zeigte sich in seiner Ansprache mit der Arbeit seines Verbandes zufrieden. Die Jagd stehe im öffentlichen Interesse und ein Mangel an Aufmerksamkeit sei nicht zu beklagen. Das liege daran, weil man nicht locker lassen würde. Die erfolgreiche Volksinitiative und die damit verbundenen erneuten Anhörungen des Ökologischen Jagdgesetzes im Landtag zuletzt Mitte Januar und wieder Mitte März seien Zeugnis dafür. Müller-Schallenberg kämpferisch: "Niemand rechnet damit, dass die Regierung das Gesetz jetzt noch ändert, doch glaubt auch niemand, dass es diese Mehrheit nach dem 14. Mai noch gibt (Anm. d. Red. Termin für Landtagswahl in NRW)."

Kommen Sie nach Dortmund!

Noch bis zum kommenden Sonntag hat die "Jagd & Hund" gemeinsam mit der "Fisch & Angel" ihre Tore von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Insgesamt stellen rund 800 internationale Aussteller ihre Waren, Produkte und Dienstleistungen aus. Die dlv-Jagdmedien sind natürlich auch wieder mit von der Partie. Ein Höhepunkt ist die Preisverleihung im Zuge von "Gemeinsam Jagd erleben", die am Donnerstag, 2. Februar 14 Uhr, auf der Hauptbühne in Halle 4 stattfindet. Des Weiteren finden Sie uns unter anderem am Hauptstand in Halle 5 sowie mit einem weiteren Stand in Halle 8 (zusammen mit dem mobilen Schießkino), an dem sich täglich um 16 Uhr die Dianen zum traditionellen Jägerinnen-Stammtisch treffen.
MW

Zur Eröffnung bliesen das Jagdhornbläserkorps des Hegerings Harsewinkel:


Redaktion jagderleben Tagesaktuell, multimedial, fachlich kompetent – jagderleben.de versorgt täglich Jägerinnen und Jäger im deutschsprachigen Raum mit Neuigkeiten rund um die Themen Jagd und Natur.
Thumbnail