Home News Keiler musste erlöst werden

Keiler musste erlöst werden

Aussichtslos: Dieser Überläufer wurde durch die Polizei erlöst. Foto: Feuerwehr Augsburg © Feuerwehr Augsburg

Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Montag, den 30. September. Am Morgen gegen 7.45 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Augsburg verständigt und begab sich zum Mittleren Lech, wo sich der Überläufer in seiner aussichtlosen Situation im Wehr befand. Alle Versuche das Tier zu betäuben, schlugen fehl. Wie der Pressesprecher der Feuerwehr, Friedhelm Bechtel, gegenüber jagderleben berichtete, war der Schwarzkittel inzwischen aufgrund der starken Strömung am Ende seiner Kräfte und ging immer wieder unter.
Da für die Einsatztaucher eine zu große Gefahr ausging, entschied sich der Einsatzleiter, die Polizei hinzuzurufen. Gegen 9.00 Uhr erlöste dann ein Beamter durch einen gezielten Schuss das Tier von seinen Qualen. Der tote Überlaufer-Keiler wurde von der Feuerwehr geborgen und dem zuständigen Jagdausübungsberechtigten übergeben. Er wog zirka 60 Kilogramm.
BS