+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 2.184 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 22.9.2021) +++
Home News Kanzel zerstört: Immer wieder Beschädigungen an Jagdeinrichtungen

Kanzel zerstört: Immer wieder Beschädigungen an Jagdeinrichtungen

Kanzel-umgeworfen © Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
Die fahrbare Kanzel wurde massiv beschädigt.

In der Nähe von Eitzendorf (Niedersachsen) haben Jagdgegner am vergangenen Wochenende erneut Ansitzeinrichtungen beschädigt. Wie die Polizeiinspektion Nienburg/ Schaumburg berichtet, hätte der geschädigte Jäger während der Anzeigenaufnahme angegeben, dass es in der Vergangenheit bereits mehrfach zu Beschädigungen an Ansitzeinrichtungen gekommen sei. So hätte der bzw. die Täter sich schon seit längerem Zugang zu verschiedenen Kanzeln verschafft. Dabei seien der Innenraum zum Beispiel mit Kot beschmiert und vorhandene Jagdutensilien beschädigt bzw. entwendet worden.

Erheblicher Sachschaden an Kanzel

Im aktuellen Fall wurde die fahrbare Kanzel nicht bloß umgeworfen, sondern die Fensterläden und Tür rausgerissen und die Plexiglasscheibe zerstört. Außerdem habe man mit roher Gewalt und einem Werkzeug auf die Reifen des Ansitzes sowie die Wände eingeschlagen. Da der Sachschaden in diesem Fall so erheblich sei, hätte man sich nun zur Anzeige entschieden. Die Polizei sicherte vor Ort Spuren und bittet um Hinweise zu Verdächtigen.


Kommentieren Sie