Home News Jugendliche misshandeln Krähe als "Fußball"

Jugendliche misshandeln Krähe als "Fußball"

Jugendliche misshandelten im Stadtpark Erding eine junge Krähe als „Fußball“ (Symbolbild).


In Erding (Bayern) haben am 29.Mai zwei Junge Männer eine Jungkrähe misshandelt. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung bekannt gab, wurden die Beamten von einer Zeugin informiert, dass die Jugendlichen im Stadtpark das Tier als „Fußball“ missbrauchen würden. Als die Frau die Tierquäler ansprach entfernten diese sich, bevor die Polizei vor Ort eintraf. Nach Angaben der Zeugin war die Krähe vor der Misshandlung – anscheinend verletzt – auf dem Boden herumgehüpft. Die Polizisten konnten jedoch nur noch den Kadaver des Tiers entsorgen. Wo das Tier her kam, ist bislang nicht geklärt, die Beamten fanden im unmittelbaren Umkreis kein Nest.

Polizei bittet um Hinweise

Obwohl die Täter wohl auffällig gekleidet waren, konnten sie später nicht mehr ausfindig gemacht werden. Laut der Pressemitteilung trug einer der Beiden eine graue Jogginghose, eine schwarz-gelbe Trainingsjacke und ein schwarzes Cape. Der andere trug eine grüne kurze Hose. Die Ordnungshüter bitten darum, dass sich Zeugen, die Hinweise auf die Tierquäler liefern können unter 08122/968-0 melden. PM


PIRSCH Die PIRSCH will informieren, unterhalten und zum Nachmachen aktivieren. Dabei verlässt die Redaktion immer wieder ausgetretene Pfade und fasziniert mit Themen, die man so in einer Jagdzeitschrift nicht erwartet,
Thumbnail