Home News Jagdwilderei in 50 Fällen: Jagdscheinfälscher verurteilt

Jagdwilderei in 50 Fällen: Jagdscheinfälscher verurteilt

Mit gefälschtem Jagdschein auf der Jagd: 50fache Wilderei in Bayern (Symbolbild).


Das Amtsgericht Augsburg (Bayern) hat am Mittwoch (1. August) einen 54-Jährigen wegen Urkundenfälschung, Jagdwilderei in 50 Fällen, unerlaubtem Besitz eines Gewehrs und Munition, sowie Fahren ohne Führerschein verurteilt. Der Mann kam mit einer 20-monatigen Haftstrafe auf Bewährung und einer Geldbuße von 2500 Euro davon. Der Angeklagte war bereits 2013 wegen Trunkenheit am Steuer zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden, worauf sein Führerschein eingezogen wurde. Um dem drohenden Entzug des Jagdscheins zu entgehen, habe er diesen freiwillig abgegeben. Dies sollte ihn jedoch nicht vom Jagen abhalten.

Mann löste weitere Jagderlaubnisscheine

Mehr als zwei Jahre ging er im Forstbetrieb Zusmarshausen weiter zur Jagd. Dort legte er einen hervorragend gefälschten Jagdschein vor: auf originalen Dokumentvorlagen. „Das war schon sehr gut gemacht“, berichtet der Forstbetriebsleiter Hubert Droste gegenüber der Redaktion. Nach Vorlage des Jagdscheins sei der Mann bei über 100 Jagderlaubnisnehmern auch nicht weiter aufgefallen, zumal er schon vor Verlust seines Jagdscheins dort gejagt habe. Schließlich sei man stutzig geworden, als laut wurde, dass der nun Verurteilte seinen Führerschein verloren habe und damit die waffenrechtliche Zuverlässigkeit zweifelhaft.  

In enger Absprache zwischen Forstbetrieb und Polizei wurde der falsche Waidmann auf einem Sammelansitz von Beamten der Polizeiinspektion Zusmarshausen gestellt. In der Verhandlung zeigte sich der Angeklagte geständig, lediglich wie er an die Blankovordrucke gekommen ist, konnte nicht geklärt werden. Wie er in den Besitz der Jagdwaffe gelangte, wurde in der Verhandlung nicht weiter erörtert. Das Gericht folgte bei der Bemessung des Strafmaßes der Forderung der Staatsanwaltschaft. Das Urteil ist rechtskräftig. CL


Christian Liehner Redaktionsvolontär bei den dlv-Jagdmedien. Aufgewachsen am Bodensee. Jagdschein während des Studiums der Politikwissenschaft und Geschichte in Freiburg.
Thumbnail