+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 982 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 15.4.2021) +++
Home News Jagdunfall: Passanten von Schrotkugeln getroffen

Jagdunfall: Passanten von Schrotkugeln getroffen

Eva Grun mit Drahthaar. © Laura Grun
Eva Grun
am
Mittwoch, 04.11.2020 - 07:08
Flinte-Gebrochen-Hand © bobex73 - stock.adobe.com
Zwei Männer wurden von Schrotkugeln getroffen.

Am vergangenen Samstagmorgen führten 19 Jäger am Remsufer in Winterbach (Baden-Württemberg) eine Entenjagd durch. Laut Polizei hat die Jagdgesellschaft dabei jedoch zwei Männer am gegenüberliegenden Ufer übersehen. Die beiden 45 und 60 Jahre alten Personen wurden von Schrotkugeln getroffen und leicht verletzt.

Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

Die örtliche Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung. Derzeit werde untersucht, durch welchen Jäger die Schüsse abgegeben wurden, die für die Verletzungen verantwortlich sind. Der Personenkreis konnte bereits auf sieben Schützen eingegrenzt werden. Im Folgenden werden die Schrotkugeln, die bei den verletzten Männern entdeckt wurden mit der Munition der Waidmänner verglichen.


Kommentieren Sie